Schnell abnehmen mit Almased


Leicht und schnell Abnehmen ohne große Hungergefühle – dies verspricht der Hersteller des Almased-Eiweißpulvers. Durch das enthaltene Protein soll der Stoffwechsel angekurbelt werden und die Pfunde purzeln. Almased wird in verschiedenen Phasen angewendet und ersetzt bis zu drei Mahlzeiten am Tag.

Um einen möglichst großen Abnehmerfolg zu erreichen, wird Almased in vier unterschiedlichen Phasen angewendet. In der ersten Phase werden alle Mahlzeiten durch einen Almased-Shake ersetzt. Jeder Shake wird durch einen Esslöffel Öl komplementiert, der dem Körper alle wichtigen Nährstoffe zuführen soll, und enthält etwa 200 Kalorien. Zusätzlich sind etwa zwei bis drei Liter Wasser oder Kräutertee täglich Pflicht. In dieser ersten Phase wird der Stoffwechsel auf Trab gebracht und der größte Gewichtsverlust erzielt de.wikipedia.org. Nach Möglichkeit soll diese Phase etwa zwei bis drei Tage durchgehalten werden. Durch das enthaltene Protein treten laut Herstellerangabe keine großen Hungergefühle auf. Immens wichtig ist es darüber hinaus, zwischen den Shakes eine vierstündige Pause einzuhalten.

Die zweite Phase kann bis zu vier Tagen andauern. In ihr werden nur noch zwei Mahlzeiten durch das Almased-Pulver ersetzt. Die dritte Mahlzeit sollte aus möglichst leichtem Essen wie Gemüse, Obst, Fisch oder mageren Fleisch bestehen, um den Körper nicht unnötig zu belasten. Am besten ist hierfür das Mittagessen geeignet de.wikipedia.org. Rezeptideen gibt es auch auf der Internetseite von Almased.

In der dritten Phase werden zwei normale Hauptmahlzeiten eingenommen und die dritte Mahlzeit nur ein Almased-Shake getrunken. Dadurch soll der Körper wieder langsam an das Essen gewöhnt werden. Die Länge der Phase sollte etwa drei bis vier Tage betragen. Der Shake sollte bestenfalls am Abend getrunken werden, damit die Fettverbrennung über Nacht auf Hochtouren läuft. Die vierte Phase muss nicht unbedingt absolviert werden, sie soll aber einen weiteren moderaten Gewichtsverlust ermöglichen. Dabei werden alle Hauptmahlzeiten ganz normal eingenommen und zum Abendessen ein kleiner Almased-Shake getrunken. Dadurch bleibt der Stoffwechsel laut Hersteller weiter in Schwung.

Da der Körper während der Almased-Diät wenig Kalorien zugeführt bekommt, sollte die Kalorienzufuhr danach langsam gesteigert werden. Wer gleich wieder normal ist, der hat die losgewordenen Pfunde schnell dank Jojo-Effekt wieder auf den Hüften. Schon ab der dritten Phase sollte also auf eine gesunde und nicht allzu kalorienhaltige Ernährung geachtet werden. Um den Körper nicht zu schaden, sollte die Almased-Diät nicht länger als zwei bis drei Wochen andauern, andernfalls schraubt der Stoffwechsel den Grundumsatz des Körpers herunter und sorgt für den gefürchteten Jojo-Effekt. Besser ist es, immer mal wieder ein paar Tage mit den Almased-Shakes einzulegen.

Rate this post